Seite wählen

Sternenbeobachtung im Alentejo – Dark Sky Alqueva

21 April 2021 | 0 Kommentare

Mit 22 Einwohnern pro Quadratkilometer ist der Alentejo eine der am dünnsten besiedelten Regionen Portugals. Die vorhandenen Städte und Dörfer sind über die weite Landschaft verstreut und besonders die Gegend um den Alqueva-See bietet perfekte Bedingungen für die Beobachtung von Sternen.

Alqueva zum ersten Starlight-Tourismusziel der Welt ernannt. Starlight-Destinationen sind Orte, die eine sehr geringe Lichtverschmutzung aufweisen und an denen man einzigartige und unvergleichliche Möglichkeiten hat, den Nachthimmel zu betrachten. Der Dark Sky Alqueva hat im Durchschnitt 286 Nächte mit klarem Himmel und ist ideal geeignet, um das Universum zu beobachten.

Unter www.darkskyalqueva.com finden Sie viele Informationen zu dieser Starlight-Destination. Das Projekt bietet u.a. Sternbeobachtungen, Sonnenbeobachtungen, Astrofotografie-Workshops, Nachttouren mit Kanus auf dem See, Weinverkostungen und vieles mehr.

Das Projekt betreibt eine eigene Sternwarte in der Nähe von Reguengos de Monsaraz, wo Gäste Beobachtungen mit modernsten Teleskopen für Sonnen- und astronomische Beobachtungen buchen können. Die Preise beginnen bei 20 EUR für Erwachsene und 12 EUR für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren. Kinder, die jünger als 8 Jahre alt sind, haben freien Eintritt.

Das Dark Sky Alqueva Projekt beherbergt auch einen Online-Shop, in dem Sie Postkarten, Bücher, Kunstdrucke etc. zum Thema Astronomie erwerben können.

Empfehlungen zu Unterkünften und Restaurants sind ebenfalls online.

Das Dark Sky Alqueva Projekt hat viele internationale Auszeichnungen erhalten und ist ein perfektes Beispiel für die nachhaltige Tourismus-Förderung des Alentejo.

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.